Unsichtbare Bedrohungen im Krankenhaus -
Infektionen, Insolvenzen, Inanspruchnahmen

Berlin, 04.04.2014, 9:00 Uhr bis 17:15 Uhr




09.00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer,
Grußwort Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verkehr des Landes Brandenburg
Frau Anita Tack,
Rechtsanwalt Hermann Schlagermann, FA f. Verwaltungsrecht


I. Generalthema: Multiresistente Krankenhauskeime
- Patientenrechte, Strategien, Sanktionen, Kosten -

09.15 Uhr
Der neue Feind: Tödliche Carbapenemase bildende Enterobakterien
Dr. med. Martin Kaase, Institut für Hygiene und Mikrobiologie, Ruhr-Universität Bochum

10.00 Uhr
Hygienedefizite und gesetzliche Sanktionen



11:15 Uhr - Kaffeepause



11:30 Uhr
Effektiver Patientenschutz durch das Patientenrechtegesetz 2013?
Führen §§ 630 a Abs. 2, 630 h Abs. 1 und Abs. 3 BGB zur Beweislastumkehr bei Krankenhausinfektionen?
RA Dr. Max Middendorf, Fachanwalt für Medizinrecht, Lehrbeauftragter der Universität Münster, Kanzlei Bergmann & Partner, Hamm

12:30 Uhr
Musterfall ,,Schwarzwaldklinik":
Das Kreiskrankenhaus Schramberg: Praktisch keimfrei - eine Erfolgsgeschichte -
Dr. med. Christian Friz, Schramberg, Facharzt für Chirurgie und Orthopädie, vormals Chefarzt des 2011 geschlossenen Kreiskrankenhauses Schramberg



13:00 Uhr - Mittagspause



II. Generalthema: Das Insolvenzgespenst in der Krankenhauslandschaft

14.00 Uhr
Anamnese - die Leidensgeschichte der Krankenhäuser
Dr. André Wortmann, PricewaterhouseCoopers Hamburg, Partner im Bereich Sanierungen/Restrukturierungen Healthcare

14:20 Uhr
Haftungsrisiken der Geschäftsführung bei verzögerter Operation - Insolvenzantragspflicht
RA Dr. Jörg Bornheimer, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Partner der GÖRG Insolvenzverwalter GbR und der GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten, Köln, Lehrbeauftragter der Bergischen Universität Wuppertal für das Lehrgebiet Recht- und Gesundheitswesen



15.00 Uhr - Kaffeepause



15.20 Uhr
Operation am offenen Herzen - betriebswirtschaftliche Erfahrungsberichte zur Krisenbewältigung
RDr. André Wortmann

16.00 Uhr
High Tech Chirurgie - das ESUG: Eigenverwaltung, Schutzschirm, Insolvenzplan
Dr. Jörg Bornheimer



16.45 Uhr - Aussprache und Schlusswort
Rechtsanwalt Dr. Klaus Hölzle, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kevelaer, GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten, Köln



Medizinische Tagungsleitung:
Dr. Klaus Zastrow
Chefarzt des Instituts für Hygiene- und Umweltmedizin Vivantes-Kliniken, Berlin



Leitung:
Dr. Klaus Hölzle, RAe Beck & Hölzle, Kevelaer
Hermann Schlagermann, Bad Honnef
Rechtsanwälte und Fachanwälte für Verwaltungsrecht

Veranstaltungsort:
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstr. 23, 10117 Berlin (Gendarmenmarkt)

Fortbildungsnachweis:
Die Veranstaltung ist durch die Ärztekammer Berlin mit 7 Punkten zertifiziert. Sie dient zugleich als Fortbildungsnachweis für Fachanwälte für Medizinrecht, für Verwaltungsrecht und für Insolvenzrecht.

Tagungsbeitrag:
325 Euro. Der Tagungsbeitrag schließt das Mittagessen, alle Getränke und Tagungsunterlagen mit ein.

Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher KrankenhausRechtsTag zusammen mit der Bundesvereinigung Öffentliches Recht, Berlin

Tagungsbüro:
Bundesvereinigung Öffentliches Recht - BÖR
Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Tel. 030/20649248